Eine unvergessliche Reise nach Südafrika

Endlich war es so weit, nach 24 Stunden Reise haben wir unsere Austauschschüler nach drei Monaten endlich wieder gesehen. Nach einem herzlichen Empfang an der Deutschen Internationalen Schule Johannesburg lernten wir unsere Gastfamilien kennen. Gleich am ersten Abend waren wir zusammen mit unseren Austauschpartnern auf den Endball der Schule eingeladen, vergleichbar mit unserem Tanzkränzchen. Den Tag danach haben wir in unseren Familien verbracht und haben ihn bei einer Willkommens-Pool-Party ausklingen lassen. Nach einem schönen Wochenende haben wir mit den Ausflügen begonnen:

Am Montag stand ein normaler Schultag auf dem Programm, an den darauf folgenden Tagen waren wir unter anderem auf einer Stadtrundfahrt mit verschiedenen Stopps, in Museen, wo wir über die Geschichte Südafrikas informiert wurden, und wir haben eine Schule in Soweto besucht. Zudem durften wir am Freitag in einem Park Elefanten Füttern und Streicheln. An dem Wochenende hat jede Familie Programm geplant, so waren sie zu Beispiel auf Safari oder in Kapstadt.

Zu Beginn der zweiten Woche wurden uns die verschiedenen Kulturen Südafrikas in Lesedi Cultural Village vorgestellt. Die Nachmittage haben wir zum Beispiel beim Shoppen oder im Kino verbracht. Das absolute Highlight war für uns der Lion-Park, denn dort konnten wir unter anderem Löwenbabys streicheln und eine Giraffe füttern.

Danach gab es noch eine Abschlussparty bei einem der Austauschschüler im Garten. Unseren letzten gemeinsamen Vormittag in Südafrika verbrachten wir ebenfalls zusammen bei einer der Austauschüler im Garten. Nachmittags war es dann Zeit für den Abschied, welcher uns allen sehr schwer viel.Mit einer wunderschöner Erfahrung und tollen neuen Bekanntschaften im Gepäck stiegen wir dann wieder schweren Herzens in den Flieger nach Deutschland. (Laura Baumann, Anika Eberl, Marina Schädler)