Drei Handballteams im Landesfinale

Den Auftakt machten die Mädchen der Wettkampfklasse I. Im RP-Finale in Reutlingen ließen sie den anderen Teams nur wenig Chancen und zogen souverän in das Finalspiel ein. Dieses gewannen sie überlegen mit 35:22 und zogen so verdient in das nun anstehende Landesfinale ein.

Nur eine Woche später ging es für das weitgehend gleiche Team in der WK II nach Mössingen. Mit vier Siegen aus vier Spielen gegen die Mannschaften aus Balingen, Ailingen, Pfullingen und Mössingen belegte unser Team verdientermaßen den 1. Platz und zieht ebenfalls als RP-Sieger in das Landesfinale ein.

Auch unser Jungen-Team (ohne Bild) in der WK III war bei JtfO erfolgreich. Zum RP-Finale ging es nach Metzingen und dort auch gleich im ersten Spiel gegen die Hausherren. Wacklige Abwehr und im Angriff schwach im Abschluss bedeutete eine nicht unverdiente 15:18 Niederlage. Nun hieß es mit mindestens 5 Toren Vorsprung das zweite Spiel gegen Langenau zu gewinnen um noch eine Chance auf das Weiterkommen zu haben. Am Ende hieß es 17:11 - Ziel erreicht. Gegen Friedrichshafen gab es einen nie gefährdeten 19:10 Sieg und so kam es im Finalspiel zum erneuten Aufeinandertreffen gegen Metzingen. Konzentriert und willensstark präsentierte sich unser RNG-Team und revanchierte sich für die Auftaktniederlage mit einem 17:14 Sieg - RP-Sieger und die Qualifikation für das Landesfinale. 

Zudem qualifizierten sich noch die Mädchen in der WK IV mit einem kanppen 16:15 Sieg gegen die Realschule Wangen für das RP-Finale.